Lauschsalon

Sonntag, 30. Juli
Haus Rüschhaus
Am Rüschhaus 81
D - 48161 Münster-Nienberge

16:00 Uhr Konzert
17:30 Uhr Gartenführung

 


Lauschsalon


„Und jedes wilden Geiers Schrei
in mir die wilde Muse weckt“

Konzerthörstück mit Gedichten der Droste

 

Schauspielerin und Deutschlandfunksprecherin Anja Bilabel und Christina Schubach zeigen in einem atmosphärischen Konzerthörstück das Leben der Droste im Bogen ihrer schönsten Verse. Dabei hört der Zuschauer unter anderem: „Das Schloss“, „Der Knabe im Moor“, „Am Turme“, „Der Teetisch“ und „Die beste Politik“. Eingebettet in eine fulminante Komposition hören und erleben die Zuhörer ein in sich geschlossenes Kammerhörstück.

Anja Bilabel, Stimme und Arrangement
Christina Schubach, Violoncello

www.lauschsalon.com

 

 

Haus Rüschhaus

 

Das denkmalgeschützte Haus Rüschhaus wurde durch den berühmten Barockbaumeister Johann Conrad Schlaun erbaut und ist in seiner Mischung aus Bauernhaus und Herrensitz eine architektonische Besonderheit. Nur fünf Kilometer entfernt von Burg Hülshoff ist Haus Rüschhaus ein weiteres Kleinod, das von Annette von Droste-Hülshoff (1797-1848) geprägt wurde. Hierhin zog die Dichterin nach dem Tod ihres Vaters und verbrachte 20 Jahre ihres Lebens auf dem Anwesen. Hier verfasste sie unter anderem „Die Judenbuche“, ihr wohl bekanntestes Werk. Als Museum erinnert Haus Rüschhaus an das Schaffen seiner berühmten Bewohnerin

www.haus-rueschhaus.de