Musik in Gärten und Parks im Münsterland

inkl. Garten- bzw. Parkführung

Big Band-Sound im imposanten Barockgarten oder voller Bläserklang in privaten Kleingartenanlage: Vom 12. Juni bis 11. September 2016 lockt das Münsterland mit Konzerten unterm Blätterdach.

Das Münsterland ist bekannt für seine Gärten und Parks - höchste Zeit sie auch zu zeigen

Die Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf  machen ihre grünen Schätze zur Bühne für Musik zwischen Klassik und Rock. Unter dem Titel „Trompetenbaum und Geigenfeige – Musik in Gärten und Parks im Münsterland“ können die Besucherinnen und Besucher dabei auch Gartenkunst erleben. Vor oder nach den Konzerten begleiten Fachleute die Besucherinnen und Besucher durch Garten oder Park und erläutern dabei Geschichte und Aufbau der Anlagen.

Das Münsterland hat großartige Künstler und Nachwuchsmusiker - wir bieten Ihnen eine Bühne

Nach der erfolgreichen Premiere im Jahr 2008 hat sich die Reihe im Münsterland etabliert. An insgesamt 13 Sonntagen werden auch im Jahr 2016 wieder die schönsten Gärten im Münsterland für den musikalischen Ohrenschmaus geöffnet. Orchester und Solisten, kleine und große Formationen werden unter freiem Himmel aufspielen.

Das Münsterland hat viele wunderschöne Privatgärten  - wir machen sie zugänglich 

Zwei Abstecher führen dabei auch in die Niederlande, nach Gelselaar und Winterswijk. Insgesamt 19 Musikgruppen sorgen an den verschiedenen Orten für das musikalische Programm. In diesem Jahr finden sich erstmals auch zwei Picknickkonzerte im Programm. Der Hof Deipenbrock mit seiner großflächigen Gartenanlage und der Kurpark Tecklenburg mit seinen Streuobstwiesen laden dazu ein, sich ein gemütliches Plätzchen zu sichern.

Auf der Burg Hülshoff findet in diesem Jahr erstmals ein Wanderkonzert statt. Und falls doch einmal Regen durchs grüne Bühnendach dringt, können Musiker und Publikum in vielen Gärten und Parks auf eine benachbarte Kirche oder Räume im Schloss ausweichen.

Der Eintritt zu Konzert und Gartenführung ist teilweise frei. Denn das Land NRW fördert „Trompetenbaum und Geigenfeige“ aus Mitteln der Regionalen Kulturförderung Münsterland. Wird ein Beitrag erhoben, liegt er bei maximal zehn Euro. Auch der Landschaftsverband Westfalen-Lippe unterstützt die Reihe.

Weitere Kooperationspartner sind der Verein „Das Münsterland – Die Gärten und Parks e.V.“, die „GartenAkademie Münsterland“ sowie die Aktion „Gärten in Westfalen öffnen ihre Pforten“.